Bestimmungen zum Schutz personenbezogener Daten

Anhang Nr. 1 zum Beschluss Nr. 20/6/2018 vom 15. Mai 2018

BESTIMMUNGEN ZUM SCHUTZ PERSONENBEZOGENER DATEN IN DER GESELLSCHAFT PRZEDSIĘBIORSTWO UZDROWISKOWE „USTROŃ” S.A. MIT SITZ IN USTROŃ

Sehr geehrte Damen und Herren,

Die Sicherheit und Vertraulichkeit Ihrer Daten ist für uns von höchster Priorität. Wir möchten Sie versichern, dass wir versuchen und immer versucht haben, Ihre Daten durch Einsatz technischer und organisatorischer Lösungen auch in der Planungsphase der neuen Dienstleistungen zu schützen.

Die vorliegenden Bestimmungen haben zum Ziel, unseren Kunden und allen Betroffenen über den Zweck, Umfang, Zeit und Kategorien der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten sowie die ihnen zustehenden Rechte, gemäß der seit dem 25. Mai 2018 geltenden Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung) mitzuteilen.

Der für die Verarbeitung Verantwortliche und Datenschutzbeauftragte

Der für die Verarbeitung ihrer Daten Verantwortliche ist die Gesellschaft Przedsiębiorstwo Uzdrowiskowe ,,Ustroń” S.A. in Ustroń, ul. Sanatoryjna 1 (https://uzdrowisko-ustron.pl).

Alle anderen Informationen erhalten Sie vom Datenschutzbeauftragten per Email odo@uzdrowisko-ustron.pl oder per Post an die obenstehende Anschrift.

Datensicherheit

Um die Sicherheit Ihrer Daten zu gewährleisten, haben wir eine Datenschutzfolgenabschatzung durchgeführt. Dabei haben wir die mit der Verarbeitung verbundenen Risiken berücksichtigt und eine Analyse der Risiken der vor uns angewendeten Sicherheitsleistungen angefertigt.

Aktuell nutzen wir bewährte Hochklassesicherungen sowie Mechanismen der Kontrolle von Mitteln der Datenverarbeitung, Datenverkehr und Zugang zu den vorliegenden Informationen. Auf diese Weise möchten wir sicherstellen, dass die Datenverarbeitung nicht nur rechtmäßig sondern auch gemäß den besten Praktiken im Bereich der Daten- und Informationssystemsicherung erfolgt.

Derzeit werden Ihre bei uns vorliegenden Daten nicht außer Europäische Union übermittelt. Sollte eine solche Übermittlung erfolgen, so teilen Wir Ihnen darüber unverzüglich mit. Eine solche Information wird auch unverzüglich auf unserer Website veröffentlicht und in den vorliegenden Bestimmungen berücksichtigt.

Art der zu sammelnden Daten

Wir teilen Ihnen mit, dass wir aktuell, im Zusammengang mit der von uns geführten Tätigkeit, folgendes verarbeiten (oder verarbeiten können):

Personenbezogene Daten unserer Mitarbeiter, Bewerber, Auszubildenden und Praktikanten

Diese Daten verarbeiten wir um unseren rechtlichen Pflichten nachzukommen, die u.a. im Arbeitsgesetzbuch definiert worden sind und die es zwingend erforderlich machen, diese personenbezogenen Daten für einen Zeitdauer von 50 Jahren aufzubewahren. Personenbezogene Daten unserer Bewerber verarbeiten wir aufgrund einer von ihnen schriftlich in den Bewerbungsdokumenten ausgedrückten Genehmigung, um den Bewerbungsprozess durchzuführen. Diese Daten werden bei uns nur solange aufbewahrt, wie es für den Bewerbungsprozess notwendig ist.

Personenbezogene Daten der Aktionäre

Diese Daten verarbeiten wir, um unserer rechtlichen Pflicht gemäß dem Handelsgesetzbuch nachzukommen sowie zwecks der Aktienregistereinführung. Sie werden von uns für den Zeitraum aufbewahrt, in dem es erforderlich ist, um Ansprüche und Verjährungen in einem Zivil-, Verwaltungs-, Vollstreckungs- oder Strafverfahren zu verteidigen.

Personenbezogene Daten der Patienten

Diese Daten verarbeiten wir, um die mit dem medizinischen Behandlungsprozess verbunden Dienstleistungen aufgrund des Gesetzes über medizinische Tätigkeit, des Patientenrechtegesetzes und des Gesetzes über den Patientenbeauftragten oder aufgrund des Vertrages, der mit einem kommerziellen (privaten) Patienten geschlossen wird, zu erbringen. Alle Daten zu Ihrem Gesundheitszustand werden je nach der Art der medizinischen Leistung bis 30 Jahren aufbewahrt. Diese Daten dürfen wir auch verarbeiten, um die Ansprüche in einem Zivil-, Verwaltungs-, Vollstreckungs- und Strafverfahren geltend zu machen oder zu verteidigen.

Personenbezogene Daten der Kunden vom Internetladen https://pelokosmetyki.pl

Diese Daten verarbeiten wir, um die mit dem Einkauf der Produkte in unserem Onlineladen zusammenhängenden Dienstleistungen zu erbringen. Dazu gehören u.a. Versand oder Rückgabe der Produkte, Antwort auf Kundenfragen darunter auch Reklamationen. Diese Daten werden über eine Zeitdauer von 5 Jahren ab dem Tag des Einkaufes aufbewahrt.  

Personenbezogene Daten unserer Geschäftspartner sowie der mit uns kooperierenden Personen und Unternehmen

Diese Daten verarbeiten wir, um die höchstmögliche Qualität unserer Dienstleistungen aufgrund des Vertrages und im Bereich der im Vertrag bestimmten Tätigkeit zu gewährleisten. Personenbezogene Daten unserer Geschäftspartner verarbeiten wir   aufgrund der Rechtsvorschriften (u.a. aufgrund des Buchführungsgesetzes) über einen Zeitraum von 5 Jahren.

Personenbezogene Daten der an die Zusammenarbeit mit uns interessierten Personen

Diese Daten verarbeiten wir, um Kontakt zu Neukunden anzuknüpfen, auf Antrag von den an unser Angebot interessierten Personen, ausschließlich über die Zeitdauer von geführten Verhandlungen und Handelsgespräche.

Über jegliche Daten in diesem Bereich verfügen wir ausschließlich mit ihrer Zustimmung und in dem von Ihnen bestimmten Umfang.

Personenbezogene Daten unserer Hotelgäste

Diese Daten verarbeiten wir, um die höchstmögliche Qualität unserer Dienstleistungen, die mit Ihrem Aufenthalt in unseren Übernachtungsanlagen verbunden sind, sicherzustellen. Dazu gehören u.a. Rechnungstellung und Beschwerdebearbeitung. Über jegliche Daten in diesem Bereich verfügen wir ausschließlich mit ihrer Zustimmung und in dem von Ihnen bestimmten Umfang. Diese Daten werden über den Zeitraum der Gültigkeit des Unterkunftsvertrages sowie aufgrund der die Rechnungstellung regulierenden Rechtsvorschriften aufbewahrt. Die Daten können wir auch für die Zeitdauer der Verjährung der Ansprüche oder bis zur Beendigung der Zivil-und Verwaltungsverfahren aufbewahren.

Personenbezogene Daten der Personen, die von Überwachungskameras aufgenommen wurden

Diese Daten verarbeiten wir zwecks Schutzes der Personen und Eigentums. Das betrifft unsere Patienten, Hotelgäste und andere sich auf unserem Gelände befindende     Personen. Die Daten können wir auch solange aufbewahren, wie es notwendig ist, um  Ansprüche in einem Zivil-, Verwaltungs-, Vollstreckungs- und Strafverfahren geltend zu machen oder zu verteidigen.

Daten der Teilnehmer der Wettbewerbe und Sonderaktionen

Diese Daten verarbeiten wir um die Wettbewerbe und Sonderaktionen zu organisieren, solange diese dauern. Sollten Sie ihre zusätzliche Zusage dazu geben, so dürfen wir ihre Daten in den Marketing-Zwecken (Werbung) auch nach der Beendigung der obengenannten Aktionen verarbeiten, solange Sie eine solche Zusage nicht zurückziehen.  

Daten der Personen, die es genehmigt haben, sie zu Marketings-Zwecken sie anzugeben

Diese Daten verarbeiten wir, sofern Sie eine Zusage dazu geben. Der Zweck ist immer Versendung von Handelsinformationen (darunter Newsletter) über Neuigkeiten, Sonderangebote und andere interessante von uns oder unseren Partnern organisierte Veranstaltungen mittels der in der Zugabe bestimmten Medien (per E-Mail, per Post, per Telefonanrufe und SMS) solange Sie Ihre Zugabe nicht zurückziehen. Dank Ihrer Zugabe können wir Sie aufgrund des Alters, Geschlechts und Dienstleistungen, die Sie bisher in Anspruch genommen haben, profilieren und die an Sie zu sendenden Handelsinformationen an ihre Bedürfnisse anpassen.

Personenbezogene Daten der Bonusprogrammteilnehmer: ,,Dein Weg zur Gesundheit”.

Diese Daten verarbeiten wir, um das Bonusprogramm für unsere Kunden zu bearbeiten aufgrund ihrer Zugabe, solange sie von Ihnen nicht zurückgezogen wird.  

Andere Daten, die uns anvertraut wurden, um die Umsetzung der Bestimmungen von Kooperationsverträgen zu ermöglichen.  

Wir verfügen auch über personenbezogene Daten anderer für Verarbeitung Verantwortlichen. Als Subunternehmer verarbeiten wir sie, um verschiedene Aufgaben zu realisieren, die aus unseren Vertragspflichten resultieren. Dies sind beispielweise Verträge über Unterkunftsdienstleistungen, die mit der Vermittlung des Online-Reservierungssystems unterschrieben werden. Die Daten können natürliche als auch juristische Personen betreffen, die Dienstleistungen für unser Unternehmen erbringen. Diese Daten verarbeiten über den Zeitraum von Vertragsdauer oder solange es notwendig ist, um Ansprüche und Verjährungen in einem Zivil-, Verwaltungs-, Vollstreckungs- und Strafverfahren geltend zu machen oder zu verteidigen.

Ihre personenbezogenen Daten können folgenden Kategorien der Abnehmer übermittelt werden:

  • den Unternehmen, die für uns Dienstleistungen erbringen, die notwendig sind, um die obengenannten Ziele zu realisieren,
  • den Unternehmen, die Rechtsdienstleistungen erbringen,
  • den Kurier- und Expressdiensten,
  • den Unternehmen, die Dienstleistungen im Versicherungsbereich erbringen,
  • den Institutionen, die dazu aufgrund der Rechtsvorschriften berechtigt sind.

Wir bemühen uns darum, damit der Umfang Ihrer Daten, über die wir verfügen, immer aktuell und notwendig zur Ergeben der obengenannten Dienstleistungen war.

Personenrechte im Bereich personenbezogener Daten

Auf jeder Etappe der Datenverarbeitung haben Sie Recht:

  • Zugang zu ihrer Daten, Information über ihren Umfang und ihre Kopie zu bekommen;
  • ihre Daten zu modifizieren und verbessern und ihren Umfang zu begrenzen, solange   keine rechtliche Hindernisse bestehen;
  • ihre Daten völlig zu löschen (sog. „Recht auf Vergessenwerden”), solange   keine rechtliche Hindernisse bestehen;
  • dem automatischem Prozess des Entscheidungstreffens, darunter den aufgrund des Profilierens getroffenen Entscheidungen nicht zu unterliegen ,
  • Einspruch gegen eine nicht rechtmäßige Verarbeitung personenbezogener Daten zu erheben (darunter auch Zugabe-Zurückziehen);
  • ihre Daten an einen anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen zu übertragen, solange die Daten aufgrund einer Zugabe oder Vertrag verarbeitet werden.

Um Ihre Anfragen entsprechend und mit Beachtung der erforderlichen Sorgfalt zu bearbeiten, haben wir ein Formular vorbereitet, das Sie zum Beantragen der Inanspruchnahme eines der obengenannten Rechte anwenden können. Das Antrag-Formular finden Sie als Link auf unserer Website https://uzdrowisko-ustron.pl unter dem Bookmark „Bestimmungen zum Schutz personenbezogener Daten“. Um Ihnen bei dem Ausfüllen des Formulars zu helfen, haben wir auch eine Anleitung beigefügt.  

Der ausgefüllte Antrag ist persönlich in unserem Sitz, per Post oder per E-Mail, odo@uzdrowisko-ustron.pl. vorzulegen. Der vorgelegte Antrag soll eine elektronische Unterschrift besitzen, er kann auch ein Scan mit einer Handunterschrift sein. Anträge ohne Unterschrift werden nicht geprüft.

Jeder von Ihnen gestellter Antrag wird individuell und aufgrund der geltenden Rechtsvorschriften geprüft. Wir möchten aber darauf hinweisen, dass die Möglichkeit der Inanspruchnahme eines bestimmten Rechtes von der rechtlichen Grundlage abhängig ist, je nach dem Zweck zu dem ihre Daten verarbeiten werden, z.B. ob diese Verarbeitung nicht für die Erbringung einer Dienstleistung oder Ausführung des Vertrages erforderlich ist.  

Wir sichern Sie zu, dass wir uns immer bemühen, Ihre Anträge unverzüglich zu bearbeiten. Die Bearbeitungszeit sollte grundsätzlich nicht länger als ein Monat dauern, es ist jedoch möglich, dass hinsichtlich des Charakters eines Antrages dieser Termin nicht gehalten werden kann. Sollte das passieren, so werden Sie unverzüglich über die Verzögerung und ihre Gründe informiert. Wir verpflichten uns, falls wir nicht im Stande sind ihren Antrag zu bearbeiten, Ihnen darüber mitzuteilen.

Wir informieren Sie, dass die Anträge kostenlos bearbeitet werden. Sollten jedoch die Anträge nicht begründet oder übermäßig sein, so behalten wir uns das Recht vor, ein Entgelt auf der Grundlage der Verwaltungskosten gemäß den Art. 12 und 15 Ab. 3 der DSGVO zu verlangen. Über die Höhe des Entgeltes oder Ursachen, aus welchen wir Ihren Antrag nicht prüfen können, informieren wir Sie unverzüglich.

Wir informieren auch, dass wir uns das Recht vorbehalten, in Situationen, wenn wir nicht im Stande wären, Sie entsprechend zu identifizieren oder zur Abgabe der Daten zu befugen, zwecks der Sicherstellung von einem entsprechenden Sicherheitsniveau im Bereich der Übergabe der Informationen, die Weise der Mitteilung zu ändern. Darüber werden wir Sie ebenso informieren.

Nehmen Sie ihr Recht auf Datenübertragung in Anspruch, so werden wir als der für die Verarbeitung Verantwortliche Ihre Daten direkt an die von Ihnen im Antrag genannter Person weitergeben, sofern es technisch möglich ist. Wir sichern Sie zu, dass wir Sie über diese Entscheidung informieren.

Sonstiges

Eine Klage kann bei Aufsichtsbehörde, die für den Schutz personenbezogener Daten zuständig ist, erhoben werden. In der Republik Polen ist der Vorsitzende vom Amt für den Schutz personenbezogener Daten die Aufsichtsbehörde.

Die vorliegenden Bestimmungen gelten ab dem 25 Mai 2018. bis auf Widerruf und erfüllen unsere Rechtspflicht, die aus Art. 13 – 14 DSGWO folgt. Wir behalten uns das Recht vor, vorliegende Bestimmungen zu ändern, immer zwecks Qualitätsverbesserung unserer Dienstleistungen und bei Berücksichtigung ihrer Rechte und Privatheit.

Ustroń, den 15. Mai 2018, die Geschäftsführung von Przedsiębiorstwo Uzdrowiskowe „Ustroń” S.A.

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter und bleibe auf dem Laufenden


Dziękujemy za dołączenie do subskrybentów.

x

Vielen Dank für Ihren Besuch!

Sie möchten mit uns in Kontakt treten - hinterlassen Sie Ihre E-Mail-Adresse.

FreshMail.com

Proszę czekać

Wczytuję system rezerwacyjny

x

FreshMail.com